Referenzen

“ Ich habe mich in meiner Schwangerschaft mit meinem ersten Kind an Jana gewandt, und habe sehr liebevolle Unterst├╝tzung im Bereich selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt bekommen!
Um mich herum gab es viele Stimmen, die mir sehr viel Angst gemacht haben bez├╝glich der Schwangerschaft, Vorsorge-Untersuchungen und wie ich am besten mein Kind geb├Ąren sollte! Es tat mir gut zu erfahren, dass es auch noch andere Frauen und M├╝tter gab, die ├Ąhnlich wie ich, auf ihre eigene Intuition h├Âren und die Geburt ihres Kindes nicht ausschlie├člich in die H├Ąnde der Medizin geben wollten! Das hat mein Selbstvertrauen gest├Ąrkt, im Kontakt mit Jana zu sein und von ihr R├╝ckmeldung zu bekommen!

Mein Kind und ich hatten einen nicht ganz einfachen Stillstart, ich wei├č heute, dass ich da zum Grossteil im Krankenhaus und von meiner Hebamme falsch beraten wurde!
Jana war als Stillberaterin eine grosse Unterst├╝tzung in dieser Zeit! Sie hat mich immer wieder ermutigt, dran zu bleiben und auf mich und meinen K├Ârper zu vertrauen!
Das war sehr wichtig f├╝r mich in dieser Zeit, einen Art Still-Coach zu haben, der mich ermutigt hat, als mein Umfeld es nicht getan hat!
Ich sehe die Arbeit von Jana als elementaren Bestandteil unserer heutigen Zeit, in der Frauen immer mehr von der Babymilch-Industrie, dem Hebammenmangel und den K├╝rzungen im Gesundheitssystem weg von Nat├╝rlichkeit und hin zur Funktionalit├Ąt getrieben werden!Danke Jana f├╝r deine Begleitung!“

– Sheela

 

„Liebe Jana, ich m├Âchte mich nochmal auf diesem Weg bei dir bedanken. F├╝r dich gibt es keine dummen Fragen.

Du beantwortest sie stes mit viel Geduld und Kompetenz. Von Stillproblemen bis zur Thermometer Empfehlun konntest du mir helfen. Dank dir konnte ich meine Maus weiter stillen, Beikost ohne Schwierigkeiten einf├╝hren und zu den ersten Ma├čnahmen bei einer Harnwegsinfektion konnte ich dich ebenfalls befragen.

Du bist klar und sicher in deinen Aussagen, l├Ąsst viel Erfahrung mit einfliesen. Das ist genau das, was verunsicherte Eltern brauchen! Du bist mit Herzblut dabei und das ist toll! ­čÖé Du hast immer ein offenes Ohr. Deine nette und einf├╝hlsame Art, als auch deine Freude an deinem Beruf sind stets pr├Ąsent.

Ich sage immer: es gitb den Beruf und die Berufung. Du hast deine Berufung gefunden!

Mach weiter so. Es ist sch├Ân, dass es dich gibt.“

– Babi

„Ich bin 33 Jahre und Mutter einer 11Monate alten Tocnehch habe durch die Stillgruppe im Hebammeladen Gross-Umstadt Jana kennengelernt.
Ich stille von Geburt an voll, bis heute..
Somit ist mir meine Ern├Ąhrung wichtig, dass nur das Beste in meine Milch kommt.
Leider reagiere ich schnell mit Allergien auf meine Umwelteinfl├╝sse, so auch an einem Abend, als mein Baby und ich ins Bett gingen und ich einen gewaltigen Allergie-Schub bekommen habe. Ich hatte Pusteln am ganzen K├Ârper und es hatte mich f├╝rchterlich gejuckt, ich bin fast wahnsinnig geworden..jetzt musste es schnell gehen.
Doch…darf ich ├╝berhaupt ein Antiallergikum nehmen? Und wenn ja welches?

Eine weitere Situation: Ich musste mir unbedingt jetzt meinen Weissheitszahn ziehen lassen, noch bevor ich wieder anfangen muss zu arbeiten. Sch├Ân…
Ein Tag sp├Ąter! Alles angeschwollen und entz├╝ndet, Fieber und Schmerzen…
Es hilft alles nichts-der Arzt sagt es muss ein Antibiotika und Kortison genommen werden!!!
Der absolute Horror f├╝r mich…
Abstillen? Jetzt?
Ich hab so geweint, konnte mir das einfach nicht vorstellen..
Und jetzt?

In beiden F├Ąllen hab ich ohne zu z├Âgern erst mal Jana angeschrieben..
Im ersten Fall,war es sp├Ąt in der Nacht und beim zweiten Fall,weiss ich war sie selbst krank.
Ich musste jedoch nicht lange auf eine Reaktion warten.
Sie hat mich erst einmal beruhigt und mich anschlie├čend sehr fachlich und kompetent beraten, so dass ich sofort handeln konnte.
Mich ├╝ber die Medikamente und ihre evtl. Folgen bei meiner Tochter aufgekl├Ąrt.
Ich vertraue ihr mehr als so manchem Arzt und lege sehr viel Wert auf ihr Wissen und ihre Erfahrungen.
Jeder Zeit w├╝rde ich in diesen und anderen/weiteren F├Ąllen genauso wieder handeln.

Sie hat mir zu keiner Zeit das Gef├╝hl gegeben, dass es gerade nicht passt oder ich und meine Sorgen nicht wichtig f├╝r sie gewesen w├Ąren.

Danke Jana, f├╝r deine tolle Arbeit, die du leistest!
Mein Vertrauen zu dir und deiner Arbeit ist sehr gro├č!!!

Ps: Ich bin immernoch eine super gl├╝ckliche und hoffentlich noch lange stillende Mama,
mit Jana als meine Vertrauensperson an meiner Seite.

-Marlena